Sammelplätze des Bauhofes

Sammelplätze am Bauhof

Grünabfallsammelplatz

Am Bauhof des Marktfleckens Frielndorf steht Ihnen ein Grünabfallsammelplatz für die Entsorgung Ihres privaten Grünabfalls, z.B.

  • Gehölzschnitt,
  • Kraut- und Heckenschnitt,
  • Rasenschnitt sowie
  • Laub oder Obstabfälle

zur Verfügung.

Das Material muss in 3 verschiedene Fraktionen getrennt werden:


Dafür sind separate Stellen zur Ablagerung vorgesehen. Bitte liefern Sie Ihr Material bereits sortiert an. Die Annahme von unsortierten Materialen muss abgelehnt werden. Unsere Mitarbeitende weisen Sie gern vor Ort ein. Warum?

  • Die angelieferten Materialien werden wiederverwendet und zu Brennstoff (1. Fraktion), Kompost (2. Fraktion) und Substrat für die Landwirtschaft (3. Fraktion) weiter verarbeitet.
  • Um die Verbreitung von Pflanzenkrankheiten und nicht heimischen Pflanzen (sog. Neophyten wie z.B. Riesenbärenklau, Springkraut) zu vermeiden, hat der Gesetzgeber in der Bioabfallverordnung neue Anforderungen festgelegt.
  • Keine Trennung oder Vermischung der einzelnen Fraktionen erhöht die Entsorgungskosten und somit unser aller Abfallgebühren.


Für die Entsorgung Ihres privaten Grünabfalls entsteht eine Gebühr gemäß der aktuellen "Satzung über die Benutzung von Sammelplätzen für pflanzliche Abfälle und Bauschuttkleinmengen sowie die Erhebung von Gebühren".

Wir sind für Sie da

Keine Mitarbeiter gefunden.

So erreichen Sie unseren Bauhof:

Am Triesch 14

34621 Frielendorf

Zu folgenden Zeiten sind die Sammelplätze geöffnet:

Klicken, um weitere Öffnungs- oder Schließzeiten einzublenden

Dienstag Von 07:00 bis 12:00 Uhr Von 13:00 bis 15:30 Uhr

Donnerstag Von 07:00 bis 12:00 Uhr Von 13:00 bis 15:30 Uhr

April bis November auch samstags:

Klicken, um weitere Öffnungs- oder Schließzeiten einzublenden

Samstag Von 10:00 bis 12:00 Uhr


Entsorgung von Bauschuttkleinmengen

Unbelasteter Bauschutt kann am Bauhof zur Entsorgung abgegeben werden.

Bauschutt besteht aus festen Baustoffen, die überwiegend mineralische Bestandteile enthalten und vorwiegend bei Bauwerksabbrüchen anfallen. der Bauschutt gilt als unbelastet, wenn in ihm keine wasser-, boden- und gesundheitsgefährdende Stoffe enthalten sind. Dieses Material fällt beispielsweise an beim Rückbau/Abbruch von Hochbauten sowie Wohngebäuden und wird durch Separierung und/oder Aufbereitung gewonnen, so dass augenscheinlich keine nichtmineralischen Bestandteile mehr feststellbar sind.

Die Anlieferungsmenge darf 1 m³ nicht übersteigen.

Für die Entsorgung Ihres Bauschutts entsteht eine Gebühr gemäß der aktuellen "Satzung über die Benutzung von Sammelplätzen für pflanzliche Abfälle und Bauschuttkleinmengen sowie die Erhebung von Gebühren".



Entsorgung von Elektro-Kleingeräten

Elektro-Kleingeräte mit einer Kantenläne unter 30 cm, z. B.

  • Toaster,
  • Rasierapparate,
  • Föhn,
  • Taschenrechner,
  • Kaffemaschinen,
  • Bügeleisen,
  • etc.

können am Bauhof zur Entsorgung abgegeben werden.